MÖBEL MARTIN NATURSCHUTZPREIS 2017 - Wald im Fokus

33. NATURSCHUTZPREIS
Wald im Fokus

Du interessierst dich für die Natur und hast Lust, gemeinsam mit deinen Mitschülern die heimischen Wälder als Lebens- und Erlebnisräume zu entdecken? Oder liebst du es, mit der Kamera oder dem Smartphone durch den Wald zu streifen und seine Bewohner zu fotografieren?

Prima, dann bewirb dich beim MÖBEL MARTIN Naturschutzpreis 2017!

Zum „Klassencamp“ kannst du dich mit deiner ganzen Klasse bewerben. Gemeinsam mit euren Aufsichtspersonen (es ist ein männlicher und ein weiblicher Begleiter notwendig, neben einem Lehrer kann dies auch ein Elternteil sein) könnt ihr einen spannenden zweitägigen Naturschutz-Erlebnisaufenthalt im Saarbrücker Urwald gewinnen! Beim Fotowettbewerb kannst du zeigen, was du an der Kamera drauf hast. Dein Motiv ist die Natur im Wald - ob Tiere, Pflanzen, Steine, Bäche oder das mystische Lichtspiel einer sonnendurchfluteten Lichtung. Vielleicht gewinnst du mit deinem Foto einen von zehn Geldpreisen!

Der 33. MÖBEL MARTIN Naturschutzpreis steht erneut im Zeichen der Nachwuchsförderung. Unter dem Motto „Wald im Fokus“ richtet er sich an naturinteressierte Kinder und Jugendliche.

 

 

 

1. Fotowettbewerb
Auf zur Motivjagd im heimischen Wald!

Du bist gerne mit deiner Kamera oder deinem Smartphone in der Natur unterwegs?
Du bist zwischen 10 und 17 Jahre alt und möchtest mit deinem Foto einen wertvollen Preis gewinnen? Dann mach mit beim MÖBEL MARTIN Naturschutzpreis 2017 – Fotowettbewerb „Wald im Fokus“. Gesucht werden Fotos von Waldlandschaften.

Die besten 10 Bilder prämiert MÖBEL MARTIN mit einem Preisgeld von 100 Euro bis 500 Euro.


Der Fotowettbewerb „Wald im Fokus“ findet zum ersten Mal im Rahmen des 33. MÖBEL MARTIN Naturschutzpreises statt. Mit dem Wettbewerb möchte MÖBEL MARTIN Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 17 Jahren motivieren, sich über das Fotografieren mit der Natur des heimischen Waldes und seinen Bewohnern vertraut zu machen, Kreativität mit anderen zu teilen und ihr technisches Können zu verbessern. Die Aufnahmen müssen aus der Region Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen, Luxemburg oder Frankreich stammen.

Der Wald – hier ist jeder Blick einen Klick wert.
Schau genau hin und entdecke, was in deinem Wald so alles passiert. Die Blüten der Buschwindröschen, die sich der Sonne entgegen recken oder eine Gruppe von Farnen, die ihre gefiederten Wedel entrollen. Ein Waldmistkäfer auf der Suche nach Nahrung und Pilze, die aus dem Dickicht herauslugen. Sicher wirst du auf deiner Fotosafari noch sehr viel mehr entdecken, denn je öfter du dich auf die Pirsch nach Motiven machst, desto mehr erfährst du über die besondere Natur des Waldes und seine Bewohner.

Begeistere die Jury mit deinem Foto, das die Schönheit und Bedeutung unserer heimischen Tiere, Pflanzen und Pilze zeigt: Vom actionbetonten Verhalten bis zur stimmungsvollen Situation, vom ungewohnten Detail bis zum umfassenden Panorama – schicke uns dein schönstes Wald-Foto. Außergewöhnliche Bildideen sind natürlich auch sehr willkommen. Die Preisträger werden am Ende des Wettbewerbs informiert und öffentlich bekannt gegeben. Einsendeschluss ist der 31.08.2017. Bitte beachte die Hinweise zur Bildbearbeitung, die du hier nachlesen kannst: Hinweise zur Bildbearbeitung.

Hier geht's zum Anmeldeformular für die Teilnahme am Fotowettbewerb für den MÖBEL MARTIN Naturschutzpreis 2017.

Solltet ihr weitere Fragen haben, wendet Euch bitte an
Julia Deutsch
MÖBEL MARTIN Koordination
Kurt-Schumacher-Straße 24
66130 Saarbrücken
Tel.: +49(0)681/88 03-143
naturschutzpreis@moebel-martin.de



Teilnahmebedingungen Fotowettbewerb
Hinweise zum Datenschutz Fotowettbewerb


 

 

 

 

2. „Klassencamp“ für deine Schulklasse

Ihr interessiert Euch für die Natur, den Naturschutz oder überhaupt für Naturwissenschaften? Ihr habt Euch mit Eurer Klasse schon aktiv für den Naturschutz eingesetzt?
Ihr wollt noch mehr im Klassenverband über die Natur und den Naturschutz erfahren? Ihr seid in der 4. bis 8. Klasse und habt Lust, zwei Tage den Saarbrücker Urwald vor den Toren der Stadt hautnah zu erleben und zu erforschen? Dann bewerbt euch jetzt zum MÖBEL MARTIN Naturschutzpreis 2017!

Spannend. Aufregend. Faszinierend. Mit dem 33. MÖBEL MARTIN Naturschutzpreis in Folge lädt MÖBEL MARTIN drei ausgewählte naturinteressierte Klassen zu einem zweitägigen Naturschutz „Klassencamp“ ein. Seid dabei und lernt die unbekannte Natur des Saarbrücker Urwalds kennen. Naturwissenschaftler und Ökopädagogen des NABU Saarlandes nehmen Euch mit auf eine aufregende Entdeckungsreise nach draußen. Natürlich lernt ihr dabei auch, wie man noch besser aktiv die Natur schützen kann. Am Ende des Naturschutz „Klassencamps“ stellt ihr eure Ergebnisse in einer Abschlussveranstaltung der Jury des MÖBEL MARTIN Naturschutzpreises sowie einem Vertreter des saarländischen Umweltministeriums vor und erhaltet eine Urkunde. Das genaue Programm der beiden Erlebnistage wird den Bewerbern, die für eine Teilnahme ausgewählt wurden, unmittelbar nach der Auswahlentscheidung zugesandt.

Mit eurer gesamten Schulklasse und euren Aufsichtspersonen (es ist ein männlicher und ein weiblicher Begleiter notwendig, neben einem Lehrer kann dies auch ein Elternteil sein) wohnt ihr während der zwei Tage des MÖBEL MARTIN Naturschutzpreises 2017 im Wildniscamp des Saarbrücker Urwalds. Das ganze Erlebnis-Programm, Anfahrt, Unterbringung und Verpflegung übernimmt MÖBEL MARTIN für Euch. Das „Klassencamp“ wird nach Absprache mit euren Lehrern vor, während oder nach den Herbstferien 2017 stattfinden.

Bewerbt Euch bis spätestens 31.8.2017 zum MÖBEL MARTIN Naturschutzpreis 2017.

Hier geht's zum Anmeldeformular für die Teilnahme an der „Klassencamp“-Ausschreibung. Die fachkundige Jury des MÖBEL MARTIN Naturschutzpreises entscheidet aufgrund Eurer Bewerbung, ob Ihr beim zweitägigen „Klassencamp“ im Saarbrücker Urwald dabei seid.

Solltet ihr weitere Fragen haben, wendet Euch bitte an
Julia Deutsch
MÖBEL MARTIN Koordination
Kurt-Schumacher-Straße 24
66130 Saarbrücken
Tel.: +49(0)681/88 03-143
naturschutzpreis@moebel-martin.de



Teilnahmebedingungen „Klassencamp“
Hinweise zum Datenschutz „Klassencamp“


 

 

 

 

 
 

Nach oben